Über mich


Meine Philosophie

Meine Philosophie besteht darin unter Zusammenarbeit aller Beteiligten die ideale Lösung für das Pferd - unter Abwägung aller Gesichtspunkte - das Für-und Wider von Beschlagsvarianten, Stellung, Nutzung und Haltung zu finden.

Ein Hufschmied begleitet ein Pferd, wenn keine Unstimmigkeiten,  Verkauf oder Stallwechsel auftreten, sein Leben lang und wird somit zu einer sehr wichtigen Bezugsperson dessen Leistung nicht geschmälert werden sollte.

Wie bei einem Haus ist der Huf das Fundament des Pferdes und somit verantwortlich dafür wie lange ein Pferd reitbar bleibt und man Freude daran hat. Wer will schon einen feuchten Keller mit sich ablösendem Verputz und Rissen? Ist das Fundament erst einmal geschädigt wird das darüber gebaute Gebäude ebenso  Schaden nehmen und es sind schwerwiegende und unter Umständen langwierige Sanierungsmaßnahmen erforderlich, die zu massiven Kosten führen können.

Genauso wichtig ist es für jeden Pferdehalter sich um die Hufe seiner Pferde zu kümmern. Denn sie begründen das Fundament derer, die wir lieben und an denen wir uns lange erfreuen wollen. Deshalb sollten wir immer ein Auge auf die Hufe, dessen Pflege und Bearbeitung  haben und diese niemals vernachlässigen. Wird dem nicht Rechnung getragen beginnt der Zerfall des Gebäudes!



Was mir wichtig ist:

An erster Stelle steht mein persönliche Kontakt mit dem Pferdehalter.
Warum?


Für jeden Hufschmied ist es wichtig zu wissen wozu die Pferde verwendet werden, wie sie gehalten und auf welchen Untergrund die Pferde, wie oft bewegt werden. Genauso ist es für jeden verantwortungsvollen Pferdebesitzer unumgänglich sich mit seinem Hufschmied auszutauschen, dessen Arbeit zu hinterfragen und dessen Vorschläge bezüglich der Hufpflege auch nachzukommen.

Kein Hufschmied kann Wunder bewirken; wenn seine geäußerten Vorschläge jedoch nicht, oder nur fallweise durchgeführt werden, kann auch keine effektive oder vorsorgliche Behandlung von Problemen durchgeführt werden.

Den Hufen wird leider oft viel zu wenig Beachtung geschenkt, die Beschlags- und Hufpflegeintervalle viel zu lange hinausgeschoben. Ein Pferd ist von seinen Hufen abhängig!